Foto: Marco Prill
Foto: Marco Prill
Foto: Marco Prill
Foto: Marco Prill
Foto: Marco Prill
Foto: Marco Prill
Foto: Marco Prill

Liegt Europa in mir?

eine Recherche von und mit Jugendlichen von Anke-Jenny Engler

O-Töne:

„Ich finde, Europa bräuchte eine Aufklärungsfunktionstaste. Einfach drücken und schon erklärt mal jemand, was genau das Problem ist. Keine Ahnung, wie man sich in so etwas Kompliziertes selbst einbringen soll. Versteht das überhaupt jemand?“

„Wenn ich höre: ‚In Vielfalt geeint.‘ fehlt mir momentan schon die Vorstellung, wie das genau gehen soll. Das scheitert ja sogar schon in meiner Klasse.“

„Ich würde schon sagen, dass ich eher Europäer bin als jetzt zum Beispiel Deutscher.“

„Europa ist für mich mehr so ein Gefühl.“

Was ist denn jetzt EUROPA? Jugendliche der Theaterakademie des tjg. machen sich auf Recherche-Tour und fragen sich und andere nach der Bedeutung, dem eigenen Verständnis und der Vision dessen, was heute als EUROPA bezeichnet wird. Was wisst Ihr? Was denkt Ihr? Woran glaubt Ihr? In dieser Inszenierung rücken wir EUROPA auf den Leib, ziehen es uns an, suchen es in uns und stellen es zur Rede.

Diese Inszenierung entsteht in Kooperation mit Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen


Besetzung

Konzept Anke-Jenny Engler
Regie Anke-Jenny Engler
Bühne | Kostüme Ulrike Kunze
Dramaturgie Kathi Loch
Theaterpädagogik Anke-Jenny Engler

Es spielen

Felix Fischer, Friedrich Forstmann, Kerstin Fugmann, Ada Greifenhahn, Lilly Kramer, Philipp Müller, Matthias Naumann, Michael Pflaum, Amelie Scharschmidt, Alexandra Melissa Stock, Elise Thürmer, Caroline Ufer, Anna Widiger

Ab 14 Jahren

Weitere Informationen zum tjg. theater junge generation:
www.tjg-dresden.de


Tickets