Creative Forum
„Theater und das Digitale“

Das Digitale betrifft inzwischen alle Arbeitswelten – auch das Theater. Und im Theater betrifft das Digitale alle Bereiche: die Kunst, die Abläufe im Betrieb, die Kommunikation untereinander und mit dem Publikum. Das Creative Forum im Rahmen des 10. Sächsischen Theatertreffens lädt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Abteilungen, Gewerke und Ensembles der Sächsischen Theater ein, sich einen Nachmittag lang über die Entwicklungen und Möglichkeiten des Digitalen im Theater – auf der Bühne, hinter der Bühne, in Büros und Werkstätten – zu informieren. Expertinnen und Experten geben in 30-minütigen Vorträgen einen Überblick über aktuelle Themen.

Angefragte ExpertInnen:

Simon Glöcklhofer, actori Müchen
Bianca Praetorius, Social-Media-Expertin/Public Pitching
Michael Eickhoff, Theater Dortmund
Clara Ehrenwerth, machina eX
Björn Lengers und Marcel Karnapke, CyberRäuber Berlin
Melanie Janka, Ostsächsische Sparkasse Dresden
Julian Jungel, Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“
Daniel Wetzel, Rimini Protokoll
u.a.

Themenauswahl:

  • Was haben digitale Medien mit Puppenspielkunst zu tun?
  • Welche Chancen und Möglichkeiten bieten neuste Technologien wie social VR/AR/AI den Bühnen und dem Theater der Zukunft?
  • Wie lassen sich Kundendaten aus dem Ticketing effizient nutzen, um Erlöse und Auslastung zu steigern?
  • Welche zusätzlichen Ertragspotenziale bieten innovative (digitale) Preisstrategien für Kulturinstitutionen?
  • Welche Storytelling-Tools kann das Theater für seine Werbung nutzen?
  • Welche Narrative der digitalen Welt kann eine Bühnendramatik adaptieren?
  • Wie nutzen Theater Instagram, Facebook und andere soziale Medien?
  • Warum sind Social Media Guidelines so wichtig?
  • Gewinnspiele im WWW: Was darf man, was muss man, was sollte man?
  • u.v.m.

Ablauf:

13:00 Uhr Begrüßung und Keynote
Team Creative Forum und Michael Eickhoff (Theater Dortmund)
13:30 Uhr Erste Themenrunde (3 Vorträge parallel)
14:15 Uhr Zweite Themenrunde (3 Vorträge parallel)
15:00 Uhr Kaffeepause
15:30 Uhr Dritte Themenrunde (3 Vorträge parallel)
16:15 Uhr Vierte Themenrunde (3 Vorträge parallel)
17:00 Uhr Auswertung und Ausklang
mit Kornelius Friz (nachtkritik.de)

Eintritt frei
Um Voranmeldung wird gebeten.
Kommen und Gehen sind zu vor bzw. nach jedem Veranstaltungspunkt möglich.

Eine Veranstaltung des tjg. theater junge generation im Rahmen von PLATFORM shift+ im Rahmen des 10. Sächsischen Theatertreffens in Dresden mit Unterstützung des Creative Europe Programme der Europäischen Union