DAS SÄCHSISCHE THEATERTREFFEN


Alle zwei Jahre kommen die sächsischen Stadt-, Staats- und Landestheater mit aktuellen Inszenierungen zum Theatertreffen zusammen. Fünf Tage lang erhält das Publikum einen einmaligen Einblick in die Vielfalt der sächsischen Theaterlandschaft.

Vom 18. bis zum 22. Mai 2016 findet die Leistungsschau der sächsischen Sprechtheater bereits zum neunten Mal statt und wird in Bautzen ausgetragen. Damit wird die Vielfalt und Reichhaltigkeit der Theaterlandschaft im Freistaat wieder in den ländlichen Kulturraum getragen, den es zu stärken und zu profilieren gilt.
Im Rahmenprogramm: Im Fokus (3 Veranstaltungsformen – Theatermacher und liebhaber kommen miteinander ins Gespräch), Spätprogramm, Nachgefragt, Dramatikerlesung

Zum zweiten Male kürt eine prominent besetzte Fachjury besondere Leistungen, die im Deutsch-Sorbischen Theater Bautzen während des Theatertreffens zu sehen sind.
Mit dabei: das Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz, das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen, die Städtischen Theater Chemnitz, das Staatsschauspiel Dresden, das tjg.theater junge generation Dresden, die Landesbühnen Sachsen Radebeul, das Mittelsächsische Theater Freiberg/Döbeln, das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau, das Theater Plauen-Zwickau sowie das Schauspiel Leipzig und das Theater der Jungen Welt Leipzig.

Ausrichter des 9. Sächsischen Theatertreffens sind der Deutsche Bühnenverein, Landesverband Sachsen und das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen.